Neuigkeiten aus dem Jahr 2012, der Abteilung Reiten-und Fahren der SG Blau-Weiss Pessin e.V

 Das  waren die Neuigkeiten im Jahr 2009

Das sind die Neuigkeiten aus unserer Abteilung :

 Jakobskreuzkraut betrifft uns alle ..22.04.12

...heute soll`n die Paddocks werdenWenn mich einige von Euch in der letzen Zeit auf allen Vieren auf meiner Pferdeweide haben hocken sehen, dann wollte ich dort weder Gras fressen noch Wurzeln für das Abendessen ausgraben. Nein, ich versuche einem Unkraut beizukommen, das in der Gegend zunehmend zu einem Problem wird und in anderen Gegenden schon eine richtige Gefahr darstellt.
Die Rede ist hier von Jakobskreuzkraut (JKK), einer schönen, gelben, aber hochgiftigen Pflanze. Das Gift darin wirkt stark Leber schädigend, wobei allerdings zunächst keine Symptome auftreten, da es sich zunächst in der Leber ansammelt. Erst wenn es bereits zu spät ist, zeigen sich Vergiftungserscheinungen. Betroffene Pferde etwa, sind dann nicht mehr zu retten.
Gefährlich ist das JKK in erster Linie für Pferde, Schafe, Rinder und andere Pflanzenfresser. Über die Produkte der Tiere gelangt das Gift auch in den menschlichen Nahrungskreislauf. Leider wird das Gift auch von den Bienen, die an JKK Pollen und Nektar sammeln, in den Honig eingebracht. Und leider bleibt es auch in Heu und Silage für die Tiere giftig.

Die Pflanze breitet sich besonders gut auf Brachflächen, auf Flächen mit geringer Nutzungsfrequenz, auf Tierweiden und in den Randbereichen von Gärten aus. Ihre Hauptwachstumszeit ist Juli und August. Wenn man das Ausbreiten durch weiteres Aussamen vermeiden möchte, muss man die Pflanzen jetzt bekämpfen. Bei geringem Befall reicht Ausstechen der Pflanze mit den Wurzeln, später wird die teure, chemische Keule nötig. Die Pflanzen soll man mit Handschuhen anfassen und durch Verbrennen entsorgen. Nicht auf den Kompost oder auf den Mist werfen!

Bitte lest das angehängte Infoblatt durch, dann versteht Ihr hoffentlich meine Sorge. Wer mehr wissen will, dem kann ich noch die sehr ausführliche Broschüre der Landwirtschaftskammer Nordrhein- Westfalen empfehlen. Die findet sich als Download ganz unten auf der Internetseite:

Wer möchte, mit dem gehe ich auch gerne mal über seine Wiese und zeige ihm, falls vorhanden, das JKK.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Annegret

 Reiningkurs mit Steffen Breug 22.06.12

Steffen Breug mit Gatling GunVom 8. bis zum 10. Juli fand bei uns in der Reithalle ein Reiningkurs mit Steffen Breug statt. Am Freitag um 19:oo Uhr begann der Kurs diesmal schon mit einem Paid Warm Up, d.h. 12 Reiter ritten unter Turnierbedingungen eine Pattern (Aufgabe) ihrer Wahl unter den Augen von Steffen. Der kommentierte dann auch gleich das Gesehene und gab den Einzelnen Tipps zur Verbesserung und schlug gleich die ein oder andere Übung vor, die dann auch meist sofort eine Verbesserung brachte. Und am Aben konnten sich die Teilnehmer noch mal auf Video betrachten. Auch Steffen fand diesen Kurseinstieg gut, da er so schon einen Überblick über die Stärken und Schwächen seiner Teilnehmer bekommen konnte.
An den beiden darauffolgenden Tagen wurde dieses Wissen vertieft und an den Schwächen gefeilt. Alle Teilnehmer, mit denen ich gesprochen habe, waren begeistert und möchten gerne eine Wiederholung des Kurses haben.
Der Kurs richtete sich nicht nur an Reiter, die an den Reining Manövern wie Spin und Sliding Stop arbeiten möchten, sondern an alle, die an ihrer Rittigkeit arbeiten wollten -egal mit welchem Pferd. Jeder Reiter erhielt individuellen Einzelunterricht, der auf seine Belange abgestimmt war.
Steffen selbst ist Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und in den aktuellen Ergebnislisten immer wieder vorne zu finden. Erfolge u.a. 4.Platz bei WM in Jerez, 2007/2009 Gold bei EM mit Mannschaft. Seine Schüler gewannen NRHA Maturitys, Europameistertitel, Bronze Trophies und NRHA Derbys u.s.w.;
Steffen Breug ist einer der beständigsten Trainer in der schnelllebigen Reinig Scene und kann aus einem riesigen Erfahrungsschatz schöpfen.
Wir sind glücklich, dass wir ihn für einen Kurs bei uns gewinnen konnten, denn er ist als Trainer sehr gefragt und gibt u.a. viele Kurse im benachbarten Ausland.

Nebenan seht ihr ein paar Impressionen vom Lehrgang. Ein herzliches Dankeschön an Vera für die Bilder!

 Arthur Kindler ist verstorben 10.04.12
Arthur Kindler ist verstorben Arthur Kindler ist verstorben

Anfang April 2012 ist Arthur Kindler, der langjährige erste Vorstitzende der SG Blau Weiss verstorben. Die Reitabteilung hat ihn als einen Vorsitzenden in Erinnerung, der einerseits traditionsbewusst den Verein führte, andereseits für neue Entwicklungen offen war und diese tatkräftig untserstützte. Sowohl den Bau unserer Reithalle als auch unsere Reitsportveranstaltungen hat er wohlwollend begleitet. Die Reitabteilung wird ihn stehts in guter Erinnerung behalten.

Das Bild zeigt ihn bei seiner Rede zur Eröffnung unserer Reithalle im Jahr 2005.

 spontaner Arbeitseinsatz an der Reithalle 22.04.12

...heute soll`n die Paddocks werden wie auf unserer Jahreshauptversammlung besprochen, fanden sich am 25.04. gleich etliche Mitglieder an der Reithalle ein, um einige der angesprochenen Schwachstellen zu beheben. Harald zog mit seinem Traktor in etlichen Runden sowohl den Aussenplatz, als auch den Hallenboden plan, Wolf grub zusammen mit Martin, der in Windeseile mit seinem Bohrer angerauscht kam, seine gestifteten Robinienpfähle für die neuen Aussenpaddocks ein, Gudrun entfernte in schwindeldender Höhe die alte Plane die die Halle Plausch an der Bandeverdunkelte und Constanze reparierte die durch die Fussballer zerschossenen Bilder....und alle anderen schaufelten unermüdlich den Sand vom Rand in die Mitte...
...nur unser neu erwälter Vorsitzender Peter pflegte zuhause einen entzündeten Nerv in der Rippengegend, machte sein Fehlen am Mittwochabend aber wieder wett, indem er am Sonntagmorgen meditativ die Halle wässerte und das Ergebnis des Arbeitseinsatzes in Ruhe bewundern konnte...

Harald beim Abziehender Zahnarzt mit seinem Bohrer ;o)
 Hauptversammlung im Bienenkorb 04.03.12

Unsere diesjährige Hauptversammlung findet am Sonntag, den 22.April um 19:00 Uhr im Lokal "Bienenkorb" am Flugplatz in Bienenfarm statt. Euer möglichst vollzähliges Erscheinen ist gefragt, da der Abteilungsvorstand neu gewählt werden soll. Die Einladung mit dem Programm findet Ihr hier als PDF-Datei zum Download.

 Reitplatz wird zum Slideplatz 08.02.12
Einladung zum Trail-Training

Unter der Regie unseres Platzwartes Helmut Starke wurde eine geniale Idee in die Praxis umgesetzt: Mit Hilfe einer Plane und Wasser von der Pessiner Feuerwehr wurde ein Teil des neuen Aussenplatzes in ein Eisstadion verwandelt. Bei der Gelegenheit war gut zu sehen, wie gut der neue Platz im Lot ist- kein Tropfen ist herausgeschwappt!
Als dann auch noch püktlich zum Ferienbeginn die Temperaturen weit unter den Nullpunkt fielen war der Ferienspass perfekt! Von morgens früh, bis spät am Nachmittag gehörte der Platz jungen Eiskunstläufern und Hockeyspielern.

 Trail-Training gegen die Winterdepression! 01.01.12
Einladung zum Trail-Training

Erster Termin ist der 9.Januar 2012. Das Training soll alle 2 Wochen Mittwochs ab 18:00 stattfinden und für Pferd und Reiter etwas Abwechslung im Trainings-Alltag bringen. (Hallengebühr beträgt 2,50 Euro für Nichtmitglieder). Teilnehmende Pferde müssen geg. Influenza geimpft u. haftpflicht- versichert sein. Infos und Anmeldung bei Cäcilie 0172 8513570