Unser Volti-Team


das ist das dicke namenlose Volti Pferd

Nächster Schnupperkurs PONY ist in Planung!

Mein Vorschlag für die Kleinen ist, noch einmal einen "Volti-Spielekurs" zu machen. Wer sich dafür schon zu groß fühlt, könnte einen Kurs mitmachen mit richtigem Voltigieren oder richtigem Reiten mit Beginn an der Longe - zunächst.
Ich würde wieder 5 Einheiten anbieten mit - für die Voltis - 1 1/2 Stunden insgesamt und für die reiter mit ja 20 Minuten, zuzüglich putzen und satteln bzw. absatteln. Der Kurs kostet 40 Euro/Person.
Als Termine würde ich Freutage nehmen, da können die meisten, Vorschlag: 4.7., 11.7., 24.7., 1.8., und 8.8.2014.
Auf Nachfrage habe ich mir Gedanken gemacht für die großen "Schnupperer". Ich könnte Euch das Wochenende 5./06. Juli anbieten oder 13./14. September.
Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

Lieben Gruß vor allem an die Kinder
Eure Gitti




News Volti-News

1. Schnupperkurs PONY war ein Riesenerfolg!

Schnupperkurs-PonySchnupperkurs-PonyIn Zusammenarbeit mit der PSG Ruppiner-Land fand in unserer Reithalle im März und April erstmalig ein Kinder-Pony-Kurs statt. Die B-Trainerin Gitti Hochgräf hat es, gemeinsam mit ihrer Tochter und unserer C-Trainerin Voltigieren Marion Bansee, geschafft ein verzaubertes Lächeln in die Gesichter der Kinder zu Zaubern!Schnupperkurs-PonySchnupperkurs-Pony

Achtungserfolg bei der ersten Turnierteilnahme!

Voltigiergruppe der Pessiner Reitabteilung mit Achtungserfolg bei der ersten Turnierteilnahme in Neustadt:Unser Team in Neustadt/Dosse

eigentlich war dieses Ereignis bereits für das vergangene Jahr geplant, musste aber auch aus Kostengründen verschoben werden: Die erste Teilnahme einer Voltigiergruppe der noch jungen Reitabteilung aus Pessin am Turniergeschehen. (Foto: Hr. Bansee)

Acht Mädchen zwischen 7 und 14 Jahren und einige Mütter brachen um 7:30 Uhr mit klopfenden Herzen nach Neustadt/Dosse auf, wo der dortige Reitverein ein - zum Jahresanfang übliches - "Holzpferdeturnier" in der Turnhalle anbot.

"Voltigieren", das sei hier gern erklärt, ist eine Pferdesportdisziplin, die aus turnerischen Übungen auf dem Pferderücken besteht. Sie scheint besonders geeignet, um - wie beim Turnen - Körperkoordination, Kraft und Gleichgewicht zu schulen, zusätzlich aber pferdebegeisterten Mädchen und Jungen einen ersten Kontakt zum Pferd zu vermitteln, der allerbeste Grundlage für einen späteren Umstieg zum Reiten darstellt. Dabei ist allerdings das Voltigieren eine gerade in Deutschland sehr intensiv betriebene eigene Turnierdisziplin, die Jugendliche oft bis inds Erwachsenenleben beibehalten.

Da überwiegend in Gruppen mit meist acht Teilnehmern gestartet wird, müssen die Mädchen auch lernen, miteinander Ergebnisse zu erarbeiten, Erfolge zu feiern und Rückschläge zu verkraften.

Bei diesem ersten Turnier galt es für die Pessiner Mädchen aber in erster Linie, Erfahrungen zu sammeln und Atmosphäre zu schnuppern. Und so konnte man die acht jungen Damen in ihren neuen Trainingsjacken auch mit großen Augen die "Konkurrenz" aus den etablierten Voltigierclubs in ihren tollen einheitlichen Voltigieranzügen bewundern sehen.

Ob die eigenen Leistungen ausreichten, um schon ein wenig mitzuhalten, mag sich manche gefragt haben. Alle acht Mädchen aber turnten ihre Übungen in drei unterschiedlichen Altersklassen korrekt durch, so dass man gespannt auf die Siegerehrung warten durfte. Während der Wartezeit konnten die Mädchen bestens gelaunt den älteren Voltigiererinnen der anderen Vereine zusehen und sich bestimmt das eine oder andere abgucken. Groß war dann die Freude, als gegen Ende des Tages bei den Siegehrungen klar wurde, dass das regelmäßige Training bereits erste Früchte zeigte: 3., 4. und 5. Plätze in den Einzelbewertungen in verschiedenen Altersklassen sind mehr als Achtungserfolge und zeigen, dass die Pessiner Volti. - Mädchen auf dem richtigen Weg sind.

Der Vorstand der Pessiner Reiterabteilung ist jedenfalls mächtig stolz auf "seine" Mädels!

Das Team stellt sich vor Wer macht alles mit?

Marion Bansee ist Trainer C Voltigieren Leistungssport

Grund zur Freude hat Marion Bansee....

Riesigen Grund zum Lachen hat Marion Bansee am 4. Dezember 2011- Sie hat ihre Trainer C Prüfung Voltigieren Leistungssport bestanden und verstärkt nun unsere Abteilung in ihrer Trainingsarbeit. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!

Nach einigen angestrengten Wochenenden und ungezählten longierten Vierbeinern konnte Marion die Trainer-Urkunde entgegennehmen. Leider kann sie ihre Freude noch nicht gleich genießen, da sie sich erst noch einer dringenden Schulter-OP unterziehen muss. Wir wünschen ihr dafür alles Gute!

... Und ich denke, dass die Havelländischen Voltigierer auch schon ihrer Genesung entgegenfiebern, damit das Training in Pessin bald wieder beginnen kann.

- Info`s bei Marion: 033237 88739


Billy (alias TUCKER CHEX BILLY- ist ein Sohn des bekannten DOC CHEX und seine Mutter ist von einem Vollbruder zum legendären CUTTER BILL). Seines Zeiches ein 1989 geborener Quarter-Horse Wallach. Nein, -er wurde natürlich nicht als Wallach geboren, sondern als Hengst und hat eine im Western-Turniersport sehr erfolgreiche Tochter, die ihrerseits wieder Kinder hat...

Das heißt: Billy ist Opa! Billy selbst war im Jahr 2000 Landesmeister in Western-Pleasure und Horsemanship. Das gibt es beim Westernreiten, wo die Reiter auf den Turnieren immer einen Cowboyhut auf dem Kopf haben.

Billy ist eine ganz coole Socke.... bis auf (schlotter)....bis auf (zitter).... TRAKTOREN. Die findet er unheimlich gruselig.

Billy mag es geknuddelt zu werden, das passiert seiner Meinung nach immer noch viel zu wenig. Am liebsten am Hals und an den Backen, die man bei Pferden ja Ganaschen nennt.

Auf dem Tielbild des Videos ist er der 2. von links neben Kitty (1.v.links) bei der Steubenparade in den Babelsberger Filmstudios.


Termine Wo sehe ich Voltigieren?