Fest: Pessiner Pferdenächte

Willkommen bei der Reit- u. Fahrabteilung / Pessin

Pessiner Pferdenächte sind lang...

2007 hieß es wieder: Lasst die Kühe rein zur Western-Night!

Pessiner Viehtrieb zur Reithalle ... 15. September: 4. Pessiner Pferdenacht! Die Kühe wurden zur Reithalle getrieben, um da einen launigen Job zu verrichten - zusammen mit je 2 Kollegen, die die gleiche Nummer trugen, sollten sie sich - möglichst langsam aus Sicht der Kühe und möglichst schnell aus Sicht der Reiter - in ein Gatter treiben lassen. Am Abend zeigte sich, dass es nicht einfach für die gefleckten Kumpels der Havel - Luch Agrar - GmbH werden würde, eine ruhige Kugel zu schieben. Europameister und deutsche Meister gingen beim Teampenning an den Start, heizten den Rindviechern ganz schön ein und schafften es in z.T. weniger als 30 Sekunden, die 3 gehörnten Kameraden in das Gatter "einzulochen". Es war eine Riesenstimmung in der Pessiner Reithalle, die angestachelt durch den Moderator Peter Rath die Zuschauer immer wieder zu "la ola" und dazu animierte, ihre Teams lautstark anzufeuern. Gewettet werden konnte durch Zahlung von je einem Euro in nummerierte alte Socken, welches Team gewinnt.
Plakat der Pessiner Pferdenacht 2007 Der Richter John Royer behielt mit Conni Siedler an seiner Seite in all dem Tumult den Überblick und übergab den mit 400 Euro dotierten Pokal des Landrates an den Sieger der Reinigprüfung Phillip Martin Haug. Dieser konnte nicht nur das Geld, sondern auch eine Trophy, welche von Constanze Tönnies gestaltet worden war, stolz in Empfang nehmen. Unterstützung erhielt der Reitverein auch von Michas-Reitschop, welche erneut ein wertvolles Sporenset sponserte, um den Publikumsliebling aus der Pleasure-Prüfung, Franziska Bukowski, zu ehren. In der Pleasureprüfung war mit Josie Bösinger auf ihrem Paint-Wallach auch erstmals ein Mitglied des Pessiner Reitvereins vertreten.
Die Berlin-Brandenburger Jugendmannschaft der DQHA zeigte eine elegante Demonstration einer englisch gerittenen Reitprüfung auf Westernpferden und der bekannte Horsemanshiptrainer Jürgen Malo lockerte das Programm mit einer orginellen Freestyle Reining auf. Die Stimmung war riesig, so dass es sich die teilweise sogar aus Bayern angereisten Teilnehmer des Teampenning nicht nehmen ließen, die Zuschauer mit Extra-Show Einlagen und einem zusätzlichen Cattle-Penning zu begeistern.
(Jede Menge schöne Fotos dieser Veranstaltung finden Sie auf den folgenden Homepages: EWU Berlin-Brandenburg und GTPA Germany. Tolle Fotos der Veranstaltung hat auch Janine Schendel von www.pixen-in.de geschossen.)

2007 fand die Pessiner Pferdenacht wieder im Rahmen einer Westernnight statt.

Am nächsten morgen lud der Reitverein erstmals Gewerbetreibende, Kirche und Pessiner Vereinsvorstände ein zu einem zünftigen Westernfrühstück. Marion Bansee und Constanze Tönnies hatten es an nichts mangeln lassen. Auch für Unterhaltung war gesorgt: Die Pessiner Voltigierkinder zeigten, dass sie locker auf einem laufenden Pferd knien, ja sogar stehen können und die Team Penner der GTPA ließen es noch mal richtig krachen. Für sie ging es nämlich um die Berlin/Brandenburger Meisterschaften im Team Penning.
Die Reit- und Fahrabteilung der SG Blau Weiss Pessin bedankt sich bei Ihren Sponsoren Fa. Feinkost Koch aus Berlin, Bauunternehmen Mischke, Havelluch Agrar GmbH, Landkreis Havelland und Michas Reitshop für ihre tolle Unterstützung!

Hier noch ein paar Schriftstücke für Leute, die sich gerne noch mal erinnern möchten:

PDF Datei Ergebnisse der Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften im Team- u. Cattle Penning
PDF Datei "...nicht nur die Pferde waren schnell" - ein Bericht der GTPA in der Westernhorse 11/07

PDF Datei Programmheft (Rohfassung)
PDF Datei Einladung Teilnehmer/Westernfachpublikum
PDF Datei Einladung zum Sonntagsfrühstück (Rohfassung)

Die Liste ist noch unvollständig und soll fortgesetzt werden.